Die

Theatergruppe Huttenheim

präsentierte 2009:                                                     

„Die

Erbtante

aus Afrika"

 

Schwank in 3 Akten         

von Erich Koch

Inhalt:

Wer glaubt, die Finanzkrise hat nur die globalisierte Welt erschüttert, wird als Zuschauer derTheatergruppe Huttenheim eines Besseren belehrt. Eine Finanzkrise hat auch den Haushalt von Kurt Blaumann (Gerold Dietrich) erfasst. Als seine reiche Erbtante Laura (Heike Covic) unverhofft aus Afrika zu Besuch kommt, gerät Kurt in arge Not. Er hat Laura nicht nur für unzählige erfundene Operationen Geld abgeschwindelt, sondern auch seine Frau Ulla (Lucia Götz) "sterben“ lassen, die Töchter Gabi (Sabine Sellner) und Biggi (Stephanie Stassen) "verheiratet" und die baldige Geburt deren Kinder angekündigt. Denn um die fällige Hypothek von 100.000 € zurückzahlen zu können, ist der gute Mann dringend auf die Prämie angewiesen, die Laura für die Geburt der Enkelkinder ausgesetzt hat. Als Kurt Frau und Töchtern die Misere notgedrungen beichtet, willigen diese wohl oder übel in seinen Plan ein, der Tante eine Komödie vorzuspielen.

Dass dies nicht ohne zahlreiche Verwicklungen abgehen kann, ahnt nicht nur das Publikum, sondern auch die kurzerhand angeheuerten "Scheinehemänner" (Jürgen Bachert und Markus Heil). Zu allem Unglück stiften da nämlich auch noch eine allzu neugierige Nachbarin (Brigitte Notheis) und der mit Tante Laura angereiste Schamane Kongo (Klaus Bachert) jede Menge Verwirrung...

zurück zum aktuellen Stück